Journal De Bruxelles - Rettungsmission verschoben: Magath mit Corona infiziert

Börse
Euro STOXX 50 -0.82% 5032.88
DAX -0.56% 18663.84
MDAX -1.22% 27149.56
SDAX -0.58% 15110.03
Goldpreis -0.38% 2429.2 $
TecDAX -0.88% 3427.08
EUR/USD -0.07% 1.0853 $
Rettungsmission verschoben: Magath mit Corona infiziert
Rettungsmission verschoben: Magath mit Corona infiziert

Rettungsmission verschoben: Magath mit Corona infiziert

Der neue Cheftrainer Felix Magath wird dem abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hertha BSC gleich im ersten Spiel nicht zur Verfügung stehen. Der "Retter" wurde laut einer Vereinsmitteilung am Donnerstagmorgen positiv auf das Coronavirus getestet und muss sich mindestens gegen die TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/Sky) von seinem Assistenten Mark Fotheringham vertreten lassen.

Textgröße:

Magath (68) war nach zehn Jahren in die Bundesliga zurückgekehrt, um dem Tabellen-17. als Nachfolger des entlassenen Tayfun Korkut in den verbleibenden acht Saisonspielen den Klassenerhalt zu sichern. "Er steht zunächst für den Trainings- und Spielbetrieb nicht zur Verfügung", twitterte die Hertha: "Ihm geht es soweit gut, er ist nahezu symptomfrei. Wir wünschen gute Besserung!"

D.Verstraete--JdB