Journal De Bruxelles - Generalstab: Ukrainische Armee aus Stadtzentrum von Sjewjerodonezk zurückgedrängt

Börse
Goldpreis -0.3% 2460.3 $
DAX -0.44% 18437.3
Euro STOXX 50 -1.15% 4891.46
MDAX -0.18% 25531.97
TecDAX -0.8% 3348.53
SDAX -0.81% 14506.73
EUR/USD 0.28% 1.0934 $
Generalstab: Ukrainische Armee aus Stadtzentrum von Sjewjerodonezk zurückgedrängt
Generalstab: Ukrainische Armee aus Stadtzentrum von Sjewjerodonezk zurückgedrängt / Foto: Genya SAVILOV - AFP

Generalstab: Ukrainische Armee aus Stadtzentrum von Sjewjerodonezk zurückgedrängt

Die ukrainische Armee ist nach eigenen Angaben aus dem Stadtzentrum der heftig umkämpften Stadt Sjewjerodonezk in der Donbass-Region zurückgedrängt worden. Der russischen Armee sei es "teilweise" gelungen, die ukrainischen Soldaten im Zentrum der Stadt zurückzudrängen, teilte der ukrainische Generalstab am Montag im Onlinedienst Facebook mit.

Textgröße:

"Der Feind hat mit Artillerie-Unterstützung Angriffe in der Stadt Sjewjerodonezk ausgeführt, hatte damit teilweise Erfolg und unsere Einheiten aus dem Stadtzentrum zurückgedrängt", hieß es in der Mitteilung des Generalstabs.

Der ukrainische Armeechef Walerij Saluschny hatte zuvor erklärt, die russische Armee sei angesichts der schweren Artillerie, über die sie in Sjewjerodonezk verfüge, um ein Vielfaches im Vorteil gegenüber den ukrainischen Truppen. "Jeder Meter von ukrainischem Land dort ist in Blut getränkt - aber nicht nur unseres, auch das des Besatzers", erklärte Saluschny.

Sjewjerodonezk und das nahegelegene Lyssytschansk sind seit Wochen Schauplatz heftiger Kämpfe. Die beiden Städte sind die letzten in der ostukrainischen Region Luhansk, die Russland noch nicht eingenommen hat.

A.Thys--JdB