Journal De Bruxelles - Moskau: Bislang 498 russische Soldaten in der Ukraine getötet

Börse
DAX -2% 18265.68
MDAX -2.68% 26075.11
SDAX -2.91% 14623.29
Goldpreis -1.79% 2313.4 $
Euro STOXX 50 -2% 4935.5
TecDAX -1.79% 3400.57
EUR/USD -0.72% 1.0737 $
Moskau: Bislang 498 russische Soldaten in der Ukraine getötet
Moskau: Bislang 498 russische Soldaten in der Ukraine getötet

Moskau: Bislang 498 russische Soldaten in der Ukraine getötet

Die russische Regierung hat erstmals genauere Angaben zu Verlusten ihrer Streitkräfte beim Einmarsch in die Ukraine gemacht. Bei Einsätzen im Nachbarland seien bislang 498 russische Soldaten getötet worden, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums in Moskau, Igor Konaschenkow, am Mittwoch. Nach seinen Angaben wurden zudem 1597 russische Soldaten verletzt.

Textgröße:

Die Verluste auf Seiten des "ukrainischen Militärs und der Nationalisten" beliefen sich auf "2870 Tote und etwa 3700 Verletzte", sagte Konaschenkow weiter. Die ukrainische Seite hatte bislang von mehreren tausend getöteten russischen Soldaten sowie hunderten Gefangenen gesprochen. Die Angaben beider Seiten sind unabhängig kaum zu überprüfen.

Das russische Verteidigungsministerium hatte lange keinerlei Angaben zu Verlusten gemacht und dann lediglich von Toten und Verletzten gesprochen, ohne Zahlen zu nennen. Der Kreml startete nach Beginn des Invasion in der Ukraine eine groß angelegte Propaganda-Kampagne, um die Berichterstattung über den Krieg in der Ukraine zu kontrollieren. Die Medien wurden angewiesen, nur offizielle russische Angaben zum Kriegsgeschehen zu veröffentlichen.

W.Lejeune--JdB